Anreisedatum
Abreisedatum
Erwachsene
Kinder
Babys
BEST PREIS GARANTIE - Ermäßigungscode

Das Beste von Prag in 3 Tagen

Prag ist ein wundervoller Ort voller historischer Denkmäler, Sehenswürdigkeiten, Unterhaltung und Entdeckungen. Ein Tag reicht nicht aus, idealerweise empfehlen wir mindestens 3 Tage, damit Sie Prag ausreichend und in Ruhe genießen und die meisten Denkmäler und Sehenswürdigkeiten (einschließlich guten Essens und Trinkens) sehen und so den Zauber der Stadt der hundert Türme am eigenen Leib erfahren können. Die perfekte Lage des Hotels Kampa Garden *** Prag 1 garantiert Ihnen, dass Sie alle Denkmäler, wie auch das Stadtzentrum in Reichweite haben werden. Dazu noch ein paar kleine, aber nützliche Ratschläge:

  • Planen Sie im Voraus und genießen Sie Prag dann nur noch anhand Ihres Plans. 
  • Teilen Sie Prag nach Gebieten auf. Es ist sinnlos, wegen eines Denkmals eine Stunde mit der Metro und dann wieder zurück zu fahren.
  • Kaufen Sie Tickets und Eintrittskarten zu den Denkmälern online – so sparen Sie sich die Zeit beim Schlange Stehen an den Kassen.
  • Nutzen Sie maximal den effektiven öffentlichen Prager Personennahverkehr (kaufen Sie sich ein 3-Tage-Ticket).
  • Planen Sie Ihre Zeit anhand der Öffnungszeiten der Denkmäler – unser Hotel Kampa Garden *** mit seiner Lage im Zentrum Prags wird Ihnen dabei helfen.
  • Lassen Sie es sich gut gehen – gönnen Sie sich einen Kaffee oder ein gutes Mittag- oder Abendessen oder besuchen Sie eine der vielen Veranstaltungen (Bars, Diskotheken, Opern, Kinos, Ballette …)

1. Tag - Kleinseite und Prager Burg

  • Am Morgen gelangen Sie zu Fuß vom Hotel Kampa Garden *** Prag 1 zur nahegelegenen Lennon-Mauer.
  • Weiter geht es zum Kleinseitner Platz mit der St.-Nikolaus-Kirche.
  • Anschließend begeben Sie sich zu Fuß zur Prager Burg, wo Sie mehrere Stunden (in Abhängigkeit von den Besichtigungen) verbringen.
  • Ihre Erkundungstour können Sie um das nahegelegene Kloster Strahov und den Aussichtsturm Petřín mit einer schönen Aussicht auf die Burg und Prag mit der Moldau erweitern.
  • Am Nachmittag / gegen Abend, können Sie, nachdem Sie sich in unserem Hotel etwas erholt haben, das nahegelegene Franz-Kafka-Museum besuchen und über die Karlsbrücke spazieren und den Sonnenuntergang genießen.

Ein Tipp für Sie: Direkt an der Metrostation Malostranská finden Sie einen der schönsten Gärten – den Wallenstein-Garten mit kostenlosem Eintritt.

2. Tag - Historisches Zentrum

  • Nach dem Frühstück können Sie zu Fuß über die nahegelegene Karlsbrücke gehen und mit der Erkundung des Prager historischen Zentrums beginnen.
  • Weiter geht es zum Altstädter Ring, einschließlich eines Besuchs der Teynkirche und das Palais Kinský.
  • Die nächsten Schritte sollten Sie zum Pulverturm und zum Gemeindehaus führen, anschließend geht es weiter zum Wenzelsplatz, den Sie komplett ablaufen.
  • Ganz am oberen Ende des Platzes liegt das neu rekonstruierte Nationalmuseum, das zu besichtigen auf jeden Fall lohnt.
  • Zurück ins Hotel Kampa Garden *** Prag 1 geht es zu Fuß durch das abendliche Prag oder bequem mit der Metro.

Ein Tipp für Sie: Widerstehen Sie den Restaurants an den wichtigen touristischen Orten und wählen Sie ein etwas abseits liegendes (für weniger Geld bekommen Sie Speisen von gleicher Qualität).

3. Tag - Reise zur Religion

  • Heute starten Sie erneut über die Karlsbrücke auf die andere Seite der Moldau ins historische Zentrum Prags.
  • Nach und nach kommen Sie durch das Jüdische Viertel und zum Alten jüdischen Friedhof und besuchen die Synagogen (Altneu- und Spanische Synagoge).
  • nd weiter dann das in der Nähe liegende Agneskloster und die Bethlehemskapelle.
  • Den Nachmittag können Sie entweder mit einem Besuch des Zoologischen Gartens (5-bester der Welt) verbringen oder den Botanischen Garten mit dem Gewächshaus Fata Morgana besuchen. Beide befinden sich in Prag Trója, wohin Sie von unserem Hotel Kampa Garden *** Prag 1 aus ca. binnen einer Stunde mit dem ÖPNV gelangen.

Ein Tipp für Sie: Besuchen Sie mit einem kleinen Abstecher zurück zum Fluss ein architektonisches Juwel: das Tanzende Haus und weiter geht es entlang der Uferstraße zur Burg Vyšehrad mit dem Friedhof berühmter Persönlichkeiten.